Hallo Welt!

Was macht man, wenn man ein Blog hat und wenig bis selten darin schreibt? Genau! Man eröffnet ein Zweites. Dieses hier. Das Alte zu schliessen wäre natürlich auch eine Möglichkeit, was aber einem Eingeständnis an das Scheitern gleichkommen würde. Es besteht ja immer noch die Hoffnung das man sich mit dem Alten einfach nur vertan hat: Zu wenig Differenzierung, zuviel Bauchladen, zuwenig Platz für einen selbst, zuviel Transparenz, und, und, und. Nachher weiss man es immer besser, vorher meistens auch.

Egal, hier soll alles anders werden. Giuseppe de Bosco, das Alter Ego, quasi das andere Ich, wird das für mich erledigen. Warum ein Pseudonym? Es geht dabei weniger darum meine Identität zu verschleiern, wer des Internets kundig ist, wird keine Minute verschwenden um herauszufinden wer sich dahinter verbirgt. Vielmehr ist es eine Haltung aus der heraus ich hier schreiben will. Und auch das Design ist vorest Nebensache und wird sich Zug um Zug entwickeln, Work in Progress sozusagen.

7 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Christiane Windhausen
9. März 2008 um 08:51

Du hast es wirklich gemacht – du hast dir einen Spielraum für dein Alter Ego geschaffen! Ich bin sehr gespannt, wohin dich dieser Prozess führt und welche Gestalt er einnehmen wird… Eins weiß ich genau: du wirst auf diesem Weg Erfahrungen sammeln, die für viele fruchtbar werden. Ich bin dabei.

Oliver
9. März 2008 um 22:40

Super! Tob dich aus!

opa
10. März 2008 um 09:15

Meinen Kommentar hab ich dir bereits auf deinem “alten Blog” geschrieben- sozusagen als Nachruf. Das heisst aber nicht, dass er friedlich entschlafen sollte, denn du hast sicherlich noch einiges deinen Beruf betreffend nachzudenken und auszusprechen. Aber >Hallo Welt< das bist du in persona und so wie ich dich kenne.
Also alles Gute und hallo Welt!

opa
10. März 2008 um 09:18

Meinen Kommentar hab ich dir bereits auf deinem “alten Blog” geschrieben- sozusagen als Nachruf. Das heisst aber nicht, dass er friedlich entschlafen sollte, denn du hast sicherlich noch einiges deinen Beruf betreffend nachzudenken und auszusprechen. Aber >Hallo Welt< das bist du in persona und so wie ich dich kenne.
Also alles Gute und hallo Welt!

PS: Aber warum bloß bezeichnest du dich als Seppl vom Walde?

Giuseppe
10. März 2008 um 20:47

@opa (der eigentlich der papa ist) na der wald liegt nahe wenn einer so heisst wie wir. und seppl fühlt sich irgendwie unbedarft und einfach an.

Mo
15. März 2008 um 20:55

Ah du könntest den Firmenblog in einen Firmenblog umwandeln! Gute Tipps können dir da sicher die Leute von Daimler geben… (http://blog.daimler.de/)

Giuseppe
16. März 2008 um 15:21

@mo wenn ich die zahl der möglichen autoren im daimlerblog den darin geschriebenen beiträgen gegenüber stelle, würde das einvollblog vollständig verwaisen.

Schreibe einen Kommentar