Hallo Welt!

Was macht man, wenn man ein Blog hat und wenig bis selten darin schreibt? Genau! Man eröffnet ein Zweites. Dieses hier. Das Alte zu schliessen wäre natürlich auch eine Möglichkeit, was aber einem Eingeständnis an das Scheitern gleichkommen würde. Es besteht ja immer noch die Hoffnung das man sich mit dem Alten einfach nur vertan hat: Zu wenig Differenzierung, zuviel Bauchladen, zuwenig Platz für einen selbst, zuviel Transparenz, und, und, und. Nachher weiss man es immer besser, vorher meistens auch.

Egal, hier soll alles anders werden. Giuseppe de Bosco, das Alter Ego, quasi das andere Ich, wird das für mich erledigen. Warum ein Pseudonym? Es geht dabei weniger darum meine Identität zu verschleiern, wer des Internets kundig ist, wird keine Minute verschwenden um herauszufinden wer sich dahinter verbirgt. Vielmehr ist es eine Haltung aus der heraus ich hier schreiben will. Und auch das Design ist vorest Nebensache und wird sich Zug um Zug entwickeln, Work in Progress sozusagen.