Soirée Fou

Soirée Fou heisst unser gemeinsamer Abend den sich die Blumenfrau und ich jede Woche einmal schenken. Elternschaft ist herrlich, mitunter aber auch anstrendend und vergesslich machend. Vergesslich für das, wie sich Beziehung in ihren Anfängen gestaltet. Man taucht in den Alltag ein und merkt oft gar nicht mehr wie sehr man darin versinkt und ihn aber auch geniesst. Nach über zwei Jahren, mehr oder weniger, ausschliesslicher Elternschft haben wir jetzt entschieden wieder etwas für uns und unsere Zweisamkeit zu tun. Und das geht so:

Einmal pro Woche gönnen wir uns einen gemeinsamen Abend. Wir haben glücklicherweise zwei Babysitterdamen die unser kleiner Mann über beide Ohren liebt. Abwechselnd übernimmt jede Woche einer von uns die Gestaltung des Abendprogramms ohne dass der Andere weiss was an diesem Abend passieren wird. Ob man nun damit beschäftigt ist für diesen Abend etwas besonderes zu finden und zusammenzustellen oder ob man der Überraschte ist, es macht immer gleich viel Spass.

Vor drei Monaten haben wir damit begonnen und mittlerweile ist unsere Soirée Fou ein Fixpunkt in unserem Leben geworden. Wir haben uns das Ziel gesteckt wieder gemeinsame Zeit für uns zu schaffen: ein Abend pro Woche, ein Wochenende pro Monat, eine Woche im Jahr.

Damit ich das was ich darüber schreiben möchte wiederfinde, habe ich gleich eine neue Kategorie für die Soirée Fou eingerichtet.

Teile deine Gedanken